Über uns

Herzlich Willkommen bei der Narrenzunft "Wasserbuggl Hexa ond Deifel" aus Böblingen.

Wir sind eine junge Gruppe die am 13.03.2011 neu ins Leben gerufen wurde.

Unsere Zunft besteht aus Hexen und Teufel. Der Narrenruf lautet: "Hexe, Hexe fang den Deifl". 

Unser Motto: Net ufgfalla, isch wie net da gwesa!

 

Über die Wasserbuggl Hexa ond Deifl:

In jener Zeit, als Böblingen noch eine kleine überschaubare Stadt war - nicht größer als die Stadtmauer um den Schloßberg - gab es eine Schar von tapferen Bürgern, die sich auf den gefürchteten Wasserberg weit außerhalb der Stadtmauer trauten, um dort auf den fruchtbaren Boden ihre Nahrung anzubauen. Dieser Wasserbuggl war bei den böblinger Bürgern gefürchtet, weil viele die einst dort hinausgingen, nicht mehr zurück kamen. Es hieß, hier geht der Teufel um! Die Bürger die dennoch zurückkamen wurden als Hexen verurteilt und es wurde ihnen nachgesagt, sie hätten ein Bündnis mit dem Teufel. Man nannte sie "Wasserbuggl Hexa". Doch die Wasserbuggl Hexen wussten einfach, die haarigen Gestalten mit ihren riesen Hörnern und furchteinbringenden Gesichtern mit fletschenden Zähnen zu jagen, fangen und zu bändigen. Seit dem her mussten die Bürger der Stadt sich vor den Teufeln nicht mehr zu fürchten.
Noch heute sieht man die Wasserbuggl Hexa noch im alemannisch-schwäbischen Land in der Fasnetszeit umherziehen, um die gefürchteten Teulel zu fangen und zu bändigen. Wenn auch Sie die Wasserbuggl Hexa sehen, dann rufen Sie ihnen zu "Hexe, Hexe fang den Deifl"! 

Die Wassebuggl Hexa erkennt man an dem blauen Kopftuch mit schwarzen Flicken, einem schwarzen Rock mit roten Flicken sowie einer Schürze in den Farben blau, rot, gelb und schwarz.
Die Maske ist selbst aus Holz geschnitzt und handbemalt, daher ist jede Larve ein Unikat.
Die Deifel erkennt man an ihrer pelzigen Gestallt mit furchteinflösenden Gesichtern und riesen Hörnern. Meist hört man sie schon von weitem, denn die Hexen haben ihnen riesige Glocken umgehängt, welche sie abhalten soll, sich an die Menschen anzuschleichen um ihnen was Böses zu tun.

 

Umzug Brackenheim + Oberjesingen

Endlich war es soweit! Am Wochenende fanden für unsere Zunft die ersten beiden Umzüge statt.

Am Samstag den 11.02.14 ging es zusammen mit der FNZ Ehningen und den Hasenbühlhexen aus Schönaich mit dem Bus nach Brackenheim. Ein toller Umzug und eine noch bessere After Party in der "Tiefgarage" in Brackenheim.

 

Am 12.02.2014 nahmen wir am Umzug in Oberjesingen teil, der anlässlich des 700-jährigen Ortsjubiläums stattfand. Mit über 80 Gruppen ein langer und gut gelungener Umzug bei dem beide Seiten, Narren wie Zuschauer, bei bestem Fasnetswetter Spaß hatten.

Weitere Bilder in der Gallery.

 

Wir sehen uns wieder am So 19.1.2014 beim Umzug in Bildechingen!

 

Taufe 2014

Wir begrüßen unsere frisch getauften Hexen und Deifel zur Fasnet 2014.

phoca thumb l taufe2014 42

    Marc - Madeleine - Yvonne - Thomas 

Viel Spaß bei den Umzügen und allen eine glückselige Fasnet 2014!

Jubiläumsumzug Aldingen

Am Sonntag den 2.2.2014 ging es nach Aldingen zum Jubiläumsumzug anlässlich des 20-jährigen Bestehens der Narrenfreunde Aldingen.

Tolles Wetter und gute Stimmung bei den Hästrägern und den Zuschauern machten den Umzug zu einem tollen Erlebnis.

Aldingen

 

Weitere Bilder in der Gallery.

 

Fasnetsumzug in Bildechingen

Am 19.01.2014 ging es zusammen mit der FNZ Ehningen zum Fasnetsumzug nach Bildechingen.

Bildechingen2014 44

Weitere Bilder findet ihr hier...

 

Fasnet 2014 eröffnet

 

Am 6.1.2014 war es wieder soweit, die Fasnet wurde mittlerweile schon traditionel mit dem Sudhaussturm der Schönbuch Brauerei Böblingen eröffnet.

phoca thumb l Sudhausstutm2014 01   phoca thumb l Sudhausstutm2014 12   phoca thumb l Sudhausstutm2014 10

Viele Narrenzünfte aus Böblingen und Umgebung trafen sich vor dem Sudhaus und zwangen den Hausherren das extra für die Fasnet gebraute Bier rauszurücken. Unterhalten wurde die Narren durch die Fasnetsanrede sowie drei Guggengruppen. Bei schönstem Wetter wurde dann auf die Fasnet 2014 mit einem frisch gebrautem Fasnetbier angestoßen.

Bilder des Sudhaussturm findet ihr hier.